Michael Helmrath

 
 
 

Biographie



Michael Helmrath begann nach dem Studium der Fächer Oboe und Dirigieren an der Kölner Musikhochschule zunächst eine Karriere als Oboist, die ihn als Solo-Oboist zu den Münchner Philharmonikern und Sergiu Celibidache führte, der ihn als Dirigent erkannte und förderte.
1989 gründete er das Philharmonische Kammerorchester München, bestehend aus den ersten Pulten der Münchner Philharmoniker mit einer eigenen Konzertreihe in der Philharmonie.
Bei der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein-Musikfestivals wirkte Michael Helmrath als Assistent von Dirigenten wie Sergiu Celibidache, Leonard Bernstein, Yehudi Menuhin, Dmitri Kitajenko und Semyon Bychkov und dirigierte das Festivalorchester.

Von 2000 bis 2015 war er Generalmusikdirektor der Brandenburger Symphoniker, die unter seiner Leitung von der Zeitschrift „Opernwelt“ als „Orchester des Jahres“ nominiert wurden.

Michael Helmrath erhielt Einladungen in- und ausländischer Orchester und Theater (u.a. Sächsische Staatskapelle Dresden, Jerusalem Symphony Orchestra, Dresdner Sinfoniker, Dresdner Philharmoniker, Rundfunksinfonieorchester Berlin, Gürzenich-Orchester Köln, Radio-Philharmonie Hannover, Deutsches Kammerorchester Berlin, Staatliche Philharmonie Halle, Stuttgarter Philharmoniker, Hessisches Staatsorchester Wiesbaden, Nürnberger Symphoniker, Thüringische Philharmonie, Jerusalem Symphony Orchestra, China National Orchestra Beijing, Daejeon Philharmonic Ochestra, Gwangju Symphonic Orchestra, Orchestra Sinfonica Sanremo, Oper Köln, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Kroatisches Nationaltheater Zagreb, Rijeka Nationaltheater, Ljulbjana Festival, Opernfestival Miskolc.
Die von ihm geleitete Produktion von Poulencs „Les Dialogues des Carmélites“ am Kroatischen Nationaltheater Zagreb wurde mehrfach ausgezeichnet. 

Michael Helmrath setzt sich neben dem klassisch-romantischen Opern- und Konzertrepertoire intensiv mit dem zeitgenössischen Musikschaffen auseinander; zahlreiche Werke (u.a. von Moritz Eggert, Kalevi Aho, Rainer Rubbert, Jörg Widmann, Peter Michael Hamel, Chen Yi, Benjamin Yusupov, Heiner Goebbels, Minas Borboudakis, Wilfried Hiller) erlebten unter seiner Leitung ihre Erstaufführung. 
Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehmitschnitte sowie CD-Einspielungen dokumentieren seine Arbeit als Dirigent.  (siehe Diskographie)

Ab der Spielzeit 2016/17 wird Michael Helmrath als Generalmusikdirektor des Theaters Nordhausen / Loh-Orchesters Sondershausen tätig sein. 

 
Diskographie.htmlshapeimage_2_link_0